A Quick Guide to Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber Bayern Plönlein
Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber wird Dein Herz im Sturm erobern!
Mit seiner mittelalterlichen Stadtmauer, den engen Gassen, Türmen und Fachwerkhäusern ist es ein beliebtes Reiseziel von Besuchern aus aller Welt.

Im Laufe der Geschichte hat Rothenburg ob der Tauber viel erlebt.
Wichtige Handelsrouten führten durch die Stadt, wodurch sie vom 12. bis Mitte des 15. Jahrhunderts stark an Wohlstand und politischer Bedeutung gewann. Auf der „falschen Seite“ im Dreißigjährigen Krieg, verlor die Stadt nach der Belagerung im Jahre 1631 jedoch ihren ganzen Reichtum und ihre große Bedeutung. Das führte dazu, dass sich Rothenburg ob der Tauber nur noch langsam weiterentwickelte und das alte Stadtbild überwiegend erhalten blieb. Ab 1870 entdeckten bekannte Maler, wie zum Beispiel Carl Spitzweg, die Schönheit der Stadt. Rothenburg ob der Tauber wurde dadurch ein neuer Besuchermagnet. In den letzten zwei Wochen des Zweiten Weltkrieges veränderte sich das Stadtbild von Rothenburg ob der Tauber dramatisch. Ein amerikanischer Luftangriff zerstörte 45% der Altstadt. In den Nachkriegsjahren wurden die meisten zerstörten oder beschädigten Bauten originalgetreu wieder aufgebaut. Seit 1950 ist Rothenburg ob der Tauber eine Zwischenstation an der ersten Ferienstraße Deutschlands, der „Romantischen Straße“. Heute zählt Rothenburg ob der Tauber nicht nur zu den meist besuchten Städten Deutschlands, sondern auch zu den schönsten Städten Europas! 

English version

 

Rothenburg ob der Tauber will sweep you off your feet!
With its medieval city wall, the narrow alleys, towers and half-timbered houses, it is a popular travel destination for visitors from all over the world.

Rothenburg ob der Tauber has experienced a lot throughout history.
Due to important trade routes through the city, it gained lots of wealth and political importance from the 12th to the middle of the 15th century. However, being on the „wrong side“ in the Thirty Years’ War, the city lost all its wealth and its important role after a siege in 1631. This led to a slower development of Rothenburg ob der Tauber and the old cityscape remained as it was. In 1870, famous painters, such as Carl Spitzweg, discovered the beauty of the city. Rothenburg ob der Tauber became a magnet for tourists. In the last two weeks of World War II, the cityscape of Rothenburg ob der Tauber changed dramatically. An American airstrike destroyed 45% of the historical center. Most of the destroyed or damaged buildings were reconstructed true to the original in the post-war years. Since 1950, Rothenburg ob der Tauber is part of the „Romantic Road“, the first holiday route in Germany. Today, Rothenburg ob der Tauber is not only one of Germany’s most visited cities, it is also one of the most beautiful cities in Europe!

Rothenburg ob der Tauber Bayern Fachwerkhäuser

Allgemeine Informationen

Rothenburg ob der Tauber ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Da die Stadt relativ klein ist, kannst Du sie problemlos an einem Tag zu Fuß erkunden. Um jedoch alles ausgiebig besichtigen zu können, solltest Du Dir mindestens zwei Tage Zeit nehmen!
Am einfachsten erreichst Du Rothenburg ob der Tauber mit dem Auto. Außerhalb der Stadtmauer stehen Dir fünf Großparkplätze zur Verfügung. Zwei dieser Großparkplätze sind sogar als Wohnmobil-Stellplatz ausgewiesen!
Rothenburg ob der Tauber hat auch einen Bahnhof, sodass eine Anreise mit dem Zug ebenfalls möglich ist. Je nachdem, welche Zugverbindung Du wählst, ist eine Hin- und Rückfahrt zum Beispiel in Bayern schon ab 25€ möglich!

English version

General information

Rothenburg ob der Tauber is worth a visit during all seasons of the year. Since the city is relatively small, you can easily explore it by foot in a single day. If you want to see it all in detail, you should stay at least two full days!
The easiest way to get to Rothenburg ob der Tauber is by car. You can park it on one of the five big parking lots outside the city wall. Two of these parking lots are also disclosed as parking spots for camper vans!
There is a train station in Rothenburg ob der Tauber, so it is possible to arrive by train. Depending on the train connection you choose, a round trip ticket from another Bavarian city starts at 25€!

Was gibt es zu sehen

Rothenburg ob der Tauber hat seinen Besuchern viel zu bieten!
Die folgenden Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen:

English version

What to see

Rothenburg ob der Tauber has a lot to offer its visitors!
The following sights are in walking distance:

Rothenburg ob der Tauber Bayern Stadtmauer city wall

Rothenburg ob der Tauber Bayern Stadtmauer city wall

Rothenburg ob der Tauber Bayern

Rothenburg ob der Tauber Bayern Stadtmauer city wall

Rothenburg ob der Tauber Bayern Stadtmauer city wall

Stadtmauer

Die mittelalterliche Stadtmauer ist die Hauptattraktion von Rothenburg ob der Tauber. Sie stammt aus dem 14. Jahrhundert, ist 3,5 Kilometer lang und ein Großteil davon ist begehbar.
An jedem Stadttor befinden sich steile Treppen, über die Du den sogenannten Wehrgang der Mauer erreichst. Dieser ist zwar schmal und uneben, bietet Dir jedoch einen einzigartigen Blick auf die Altstadt und das Umland.
Während Deines Rundgangs auf dem Wehrgang werden Dir kleine Steintafeln in der Mauerwand auffallen. Dort sind die Namen der Spender aus der ganzen Welt eingraviert, die in den letzten Jahrzehnten dazu beigetragen haben, dass die Stadtmauer, welche im Zweiten Weltkrieg bei einem amerikanischen Luftangriff zu 40% zerstört wurde, bis heute restauriert werden konnte.

English version

City wall

The medieval city wall is the main attraction of Rothenburg ob der Tauber. It dates back to the 14th century, has a length of 3.5 kilometers and you can walk on most parts of it.
At every city gate, there are steep stairs which make it possible for you to get to the so-called „Wehrgang“, a walkway on the wall. Even if it is narrow and uneven, it offers you a unique view of the historical center and the surrounding area.
While walking the Wehrgang, you will notice small stone plates embedded into the wall. These carry the names of donators from all over the world, who helped in the past decades and up until today, to restore the wall that was damaged to 40% by an American airstrike in World War II.

Rothenburg ob der Tauber Bayern Gerlachschmiede

Gerlachschmiede

Wenn Du den Wehrgang auf dem östlichen Teil der Stadtmauer entlang läufst, kommst Du südlich des Rödertores an der berühmten Gerlachschmiede vorbei. Sie ist nach dem legendären Stadtschmied Georg Gerlach benannt und zählt zu den schönsten Fachwerkhäusern in Rothenburg ob der Tauber. Weil die ursprüngliche Schmiede im Zweiten Weltkrieg vollständig zerstört wurde, ist sie 1951 neu aufgebaut worden. Bis zu ihrer Schließung im Jahr 1967 war die Gerlachschmiede vor allem als Hufschmiede aktiv. Heute ist sie in Privatbesitz und kann leider nicht besichtigt werden.
Ein besonderes Detail an der Fassade der Schmiede ist die Wappentafel. Diese wurde von Georg Gerlach selbst kreiert und stellt eine gekrönte Schlange mit den schmiedetypischen Werkzeugen Hammer und Zange dar.

English version

Gerlachschmiede

When you walk the Wehrgang on the eastern part of the city wall, you will pass the famous Gerlachschmiede south of the Röder Gate. It is named after the city’s legendary blacksmith Georg Gerlach and is also one of the most beautiful half-timbered houses in Rothenburg ob der Tauber. Due to the complete destruction of the original forge in World War II, it was rebuilt in 1951. Until its closing in 1967, the Gerlachschmiede was primarily used as a farriery. Today, it is in private ownership and cannot be visited.
A special detail on the facade of the forge is the coat of arms. It was created by Georg Gerlach himself and features a crowned snake with the typical forging-related tools, a hammer and a tong.  

Rothenburg ob der Tauber Bayern Fachwerkhäuser

Rothenburg ob der Tauber Bayern Fachwerkhäuser

Rothenburg ob der Tauber Bayern Fachwerkhäuser

Rothenburg ob der Tauber Bayern Fachwerkhäuser

Fachwerkhäuser

Bei einem Rundgang durch die Altstadt lassen sich zahlreiche Fachwerkhäuser, die zwischen dem 12. und 17. Jahrhundert erbaut wurden, bestaunen. Dicht an dicht gedrängt sind sie ein Zeugnis von Bürgerstolz und städtischem Wohlergehen. Heute befinden sich in vielen der liebevoll mit Blumenkästen geschmückten Häuser kleine Läden, Boutiquen, Restaurants und Cafés.

English version

Half-timbered houses

While walking through the historical center, you can see numerous half-timbered houses that were built between the 12th and 17th century. Built close together, they are an evidence of prosperity and urban well-being. Today, most of these lovingly with flower boxes decorated houses are housing small shops, boutiques, restaurants and cafés. 

Rothenburg ob der Tauber Bayern Kirche St. Jakob

Kirche St. Jakob

Die Kirche St. Jakob ist die Hauptkirche von Rothenburg ob der Tauber. Sie wurde zwischen 1311 und 1484 im gotischen Stil erbaut und ist mit ihren beiden Türmen noch heute eines der beeindruckendsten Bauwerke der Altstadt. Ausgestattet ist die Kirche unter anderem mit wunderschönen bunten Glasfenstern, sowie einer der besten Arbeiten des Holzschnitzers Tilman Riemenschneider.

English version

St. Jakob Church

The St. Jakob Church is the main church of Rothenburg ob der Tauber. It was built between 1311 and 1484 in Gothic style. Until today, with its two towers, it’s one of the city’s most impressive buildings in the historical center.  The church is equipped with beautiful stained glass windows and one of the best works of wood carver Tilman Riemenschneider.

Rothenburg ob der Tauber Bayern Käthe Wohlfahrt

Käthe Wohlfahrt

In Rothenburg ob der Tauber befindet sich nicht nur einer der größten und besten Weihnachtsmärkte Deutschlands, der Reiterlesmarkt, sondern auch das weltweit bekannte Weihnachtsgeschäft „Käthe Wohlfahrt“. Hier kannst Du Weihnachten das ganze Jahr erleben und Dich selbstverständlich auch mit Weihnachtsdekorationen eindecken. Von blinkenden Lichtern, Nussknackern, Christbaumschmuck bis hin zum Räuchermännchen. Hier gibt es einfach alles! Seit dem Jahr 2000 befindet sich im Laden auch das großartige Weihnachtsmuseum, in dem Du alles über Weihnachten und dessen Entwicklung im Laufe der Jahrhunderte erfahren kannst.

English version

Käthe Wohlfahrt

Rothenburg ob der Tauber is not only the home of one of Germany’s biggest and best Christmas markets, the Reiterlesmarkt, it is also home of the worldwide known Christmas shop „Käthe Wohlfahrt“. Here, you can experience Christmas the whole year and of course stock up on Christmas decoration. From blinking lights, nutcrackers, Christmas tree decorations to incense smokers, here, you will find everything you need! Since 2000, there is a great Christmas museum inside the shop, which offers an accurate education about the history of Christmas and how it evolved over the centuries.

Rothenburg ob der Tauber Bayern Rathaus city hall

Rothenburg ob der Tauber Bayern Rathaus city hall

Rothenburg ob der Tauber Bayern St. Georgs Brunnen

Marktplatz

Der Marktplatz ist das Stadtzentrum von Rothenburg ob der Tauber. Hier findet jeden Winter der berühmte Weihnachtsmarkt „Reiterlesmarkt“ statt. Des Weiteren befinden sich hier das Rathaus, die Ratstrinkstube und der St. Georgs Brunnen.

Der Blickfang am Marktplatz ist das Rathaus mit seinem 60 Meter hohen Turm. Erklimme die 220 Stufen des Turms und genieße den herrlichen Blick auf die Stadt und das Umland!

In der Ratstrinkstube, dem weißen Haus neben dem Rathaus, trafen sich früher die Ratsherren zum Trunk. Hier fand im Jahre 1631 der legendäre „Meistertrunk“ statt, bei dem der Altbürgermeister Nusch auf Befehl des Grafen Tilly einen Krug mit 3,25 Litern köstlichem Frankenwein in einem Zug leerte und damit die Stadt vor der Zerstörung bewahrte. Diese berühmte Szene wird heute von der Kunstuhr an der Fassade des Gebäudes nachgespielt. Zwischen 10 und 22 Uhr, immer zur vollen Stunde, öffnen sich die Fensterläden neben der Kunstuhr und das Schauspiel beginnt.

Das dritte Highlight auf dem Marktplatz ist der St. Georgs Brunnen. Er wurde im Jahre 1446 erbaut und versorgte die Bürger von Rothenburg ob der Tauber mit wichtigem Trinkwasser. Den Brunnen verziert seit über 400 Jahren eine kunstvolle Säule, welche mit einer Figur des Ritters St. Georg im Kampf mit einem Drachen gekrönt ist.

English version

Market square

The market square is the pulsating heart of Rothenburg ob der Tauber. Here, the famous Christmas market „Reiterlesmarkt“ takes place every winter. Furthermore, it is the home of the town hall, the councillor’s tavern and the St. George fountain.

The town hall with its 60 meters high tower is the eye-cater at the market square. Climb the 220 steps of the tower and enjoy a beautiful view across the city and the surrounding area!

The councillor’s tavern, the white house next to the town hall, was the place where the councilmen met for a drink. Here, the legendary „Meistertrunk“ took place in 1631. At the behest of Count Tilly, the former mayor Nusch drank 3.25 liters of delicious Franconian wine in a single gulp and in doing so, he prevented the city from being destroyed. Today, the clock on the facade of the building illustrates this famous scene. Every hour, between 10 a.m. and 10 p.m., the window shutters next to the clock open and the spectacle begins.

The St. George fountain is the third highlight at the market square. It was built in 1446 and gave the citizens of Rothenburg ob der Tauber access to clean drinking water. Since 400 years, the fountain is decorated with a beautiful column. On the top of this column you can see a figure of the knight St. George fighting with a dragon.

Rothenburg ob der Tauber Bayern Burgtor

Rothenburg ob der Tauber Bayern Burggarten

Rothenburg ob der Tauber Bayern

Burggarten

Der Burggarten befindet sich im Westen der Stadt. Er ist eine kleine, grüne Oase, von der man einen herrlichen Blick auf die südliche Altstadt sowie das umliegende Taubertal hat.
Wenn Du den Burggarten betrittst, frag bitte niemanden nach der Burg. Diese wurde bereits im Jahre 1356 von einem Erdbeben vollständig zerstört und anschließend nicht mehr aufgebaut! Eine Legende besagt, dass die Steine der Burg für den Bau von Wohnhäusern und der Stadtmauer weitergenutzt wurden.
Den Eingang zum Burggarten bildet heute das massive Burgtor. Dieses hat zwei Besonderheiten: Die erste Besonderheit ist das sogenannte „Nadelöhr“, eine Tür im Tor, welche wiederum eine kleine Tür besitzt. Jeder, der nachts Rothenburg ob der Tauber verlassen oder betreten wollte, musste hier durch und benötigte zusätzlich eine Genehmigung des Stadtrates. So sollte verhindert werden, dass Unbefugte die Stadt betreten. Die zweite Besonderheit ist eine steinerne Maske über dem inneren Torbogen. Durch deren Mundöffnung konnte im Gefahrenfall heißes Pech auf die Angreifer geschüttet werden.

English version

Castle Gardens

The Castle Gardens are located in the western part of the city. From this small, green oasis you have a beautiful view of the southern historical center and the surrounding Tauber Valley.
When you are walking into the Castle Gardens, please don’t ask anyone for the castle. It was completely destroyed by an earthquake back in 1356 and not rebuilt afterwards! According to legend, the castles stones were reused to build residential buildings and the city wall.
Today, the entrance to the Castle Gardens forms the massive Castle Gate. It has two special features: The first feature is the so-called „Eye of the Needle“, a door in the gate, which also has a door in it. Everyone, who wanted to leave or enter Rothenburg ob der Tauber at night, had to pass this small door and needed an additional approval by the city council. This should prevent that unauthorized persons enter the city. The second feature is a stone mask above the inner archway. In a dangerous situation, hot pitch could be poured onto attackers through the masks mouth opening.

Rothenburg ob der Tauber Bayern Plönlein

Plönlein

Das Plönlein, was so viel bedeutet wie „kleiner Platz“, war schon im Mittelalter ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt der Stadt. Heute ist die Straßengabelung mit dem gelben Fachwerkhaus, dem Siebersturm (links) und dem Kobolzeller Turm (rechts) vor allem ein beliebtes Fotomotiv bei Touristen.

English version

Plönlein

In medieval times, the Plönlein, what means something like „small square“, was an important hub in the city. Today, the road junction with its yellow half-timbered house, the Siebers Tower on the left and the Kobolzeller Tower on the right is mostly a popular subject for tourist photos.

Speisen

Die fränkische Küche ist für ihre Spezialitäten bekannt. Bei Deinem Besuch in Rothenburg ob der Tauber solltest Du deshalb einen traditionellen Schneeballen probieren. Und keine Sorge, Du isst keinen Schnee!
Schneeballen bestehen aus Mürbeteigstreifen, die zusammengewickelt in einer speziellen Form, dem sogenannten Schneeballeneisen, in Fett ausgebacken werden. Dabei entsteht die typische kugelige Form, welche nach dem bestäuben mit Puderzucker wie ein Schneeball aussieht.
Neben der klassischen Variante mit Puderzucker gibt es die Schneeballen auch in zahlreichen anderen Varianten. Zum Beispiel überzogen mit Schokolade und Nüssen, sowie gefüllt mit Marzipan, Vanille oder Nougat. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
Egal für welche Variante Du Dich entscheidest, Schneeballen schmecken einfach himmlisch!

English version

Foods

The Franconian cuisine is known for its delicacies. So, while visiting Rothenburg ob der Tauber, you should definitely try a traditional „Schneeballen“. And don’t worry, you’re not eating real snow!
Schneeballen are made of short pasty stripes, that are twistet together and deep-fried in a special round holder, the so-called „Schneeballeneisen“. This creates the typical ball-like shape, that looks like a snowball after it is dusted with confectioner’s sugar.
In addition to the traditional ones with confectioner’s sugar, there are Schneeballen in numerous other variations. For example, covered with chocolate and nuts and filled with marzipan, vanilla or nougat. There are no limits in creativity!
No matter which one you choose, all Schneeballen taste heavenly.

Sehenswertes in der Region

Du fragst Dich, was Du als nächstes besichtigen könntest? Die Region um Rothenburg ob der Tauber bietet Dir vielfältige Möglichkeiten!

Würzburg

Würzburg Bayern Festung Marienberg Fortress

Mit der Festung Marienberg und der prunkvollen Residenz ist die Stadt am Main ein beliebtes Besucherziel. Mit dem Auto oder dem Zug erreichst Du Würzburg in ca. 1 Stunde.

Hier gibt es mehr zu Würzburg

Nürnberg

Nürnberg Albrecht Dürer Haus Bayern

Nürnberg ist die zweitgrößte Stadt Bayerns und reich an geschichtlichen Ereignissen. So begann hier zum Beispiel im Jahre 1835 die erste kommerzielle Eisenbahnfahrt auf deutschem Boden mit der Lokomotive „Adler“. Mit dem Auto erreichst Du Nürnberg in ca. 1 1/2 Stunden.

Hier gibt es mehr zu Nürnberg

Bayreuth

In Bayreuth finden die weltberühmten Richard-Wagner-Festspiele statt. Die exklusiven 30 Vorstellungen werden jährlich von ca. 58.000 Zuschauern gesehen. Bayreuth ist mit dem Auto in ca. 2 Stunden erreichbar.

English version

Worth seeing in the surrounding region

Wondering where to go next? Rothenburg ob der Tauber’s surrounding region offers plenty fantastic options! 

Würzburg
With its Marienberg Fortress and the splendid Residence, the city on the River Main is a popular destination for visitors. You can get to Würzburg in approximately 1 hour by car or train.

Read more about Würzburg

Nürnberg
Nürnberg is the second-largest city in Bavaria and rich in historical events. Here, in 1835, the first commercial train ride started in Germany with the locomotive „Adler“. You can get to Nürnberg in approximately 1 1/2 hour by car.

Read more about Nürnberg

Bayreuth
The world famous Bayreuth Festival, at which performances of operas by composer Richard Wagner are presented, is held in Bayreuth. An audience of 58,000 people annually views the exclusive 30 performances. You can get to Bayreuth in approximately 2 hour by car.

Hinweis:
Dieser Artikel ist Werbung, da eine Marken- sowie Ortsnennung vorliegt.
Alle Meinungen und Erfahrungen sind und bleiben meine eigenen.
Note:
This article is an advertisement, because a place and a brand were mentioned.
All opinions and experiences are and remain my own.

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Dann teile ihn mit Deinen Freunden auf Facebook und Pinterest!

You enjoyed this post?
Share it with your friends on Facebook and Pinterest!

Rothenburg ob der Tauber Pinterest Cover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.