Recipe: Spitzbuben

Spitzbuben Recipe Rezept
Spitzbuben

Spitzbuben – Der Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen.
Fruchtig leckere Marmelade umgeben von weichem Plätzchenteig. Die perfekte Kombination!
Vor allem in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz gehören die Spitzbuben auf jeden Weihnachtsteller. Bekannt sind sie auch unter den Namen Hildabrötchen und Linzer Plätzchen.
Doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind lecker!

English version

Spitzbuben – The classic one among Christmas cookies.
Fruity and delicious jam, covered in soft cookie dough. It’s the perfect match!
Especially in southern Germany, Austria and in Switzerland, Spitzbuben are a must on a traditional Christmas plate. They are also known under the name Hildabrötchen and Linzer Plätzchen.
However, they all have one thing in common: They are delicious!

Zutaten für den Teig:

375g Mehl
250g Butter
125g Puderzucker
2 Eigelbe
Zitronenabrieb

Zutaten für Füllung und Garnitur:

Marmelade
Puderzucker

Zusätzlich:

Ausstechform (∅5cm & ∅1cm)
Spritzbeutel mit Tülle

Zubereitung:

  • Siebe das Mehl auf die Arbeitsfläche.
  • Füge den Puderzucker, etwas Zitronenabrieb, die Eigelbe und die kalte gewürfelte Butter hinzu.
  • Knete flott per Hand einen geschmeidigen Teig.
  • Forme den Teig zu einem flachen Rechteck, wickle ihn in Klarsichtfolie und lege ihn für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.
  • Heize den Backofen auf 180°C vor.
  • Rolle den kalten Teig 3 mm dick auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus.
  • Steche mit einem runden Ausstecher (∅5cm) Plätzchen aus.
  • Steche ein Loch in die Hälfte dieser Plätzchen mit einem kleinen Ausstecher (∅1cm) um Plätzchenringe zu erstellen.
  • Lege die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe sie für 6-8 Minuten.
  • Erwärme die Marmelade in einem Topf.
  • Fülle die warme Marmelade in einen Spritzbeutel mit dünner Tülle.
  • Spritze etwas Marmelade auf die Plätzchen ohne „Loch“ und bedecke jedes mit einem Plätzchenring.
  • Bestreue die fertigen Plätzchen mit Puderzucker.
  • Lager die Plätzchen in einer Blechdose.

Ingredients for the dough:

375g flour
250g butter
125g confectioner’s sugar
2 egg yolks
lemon zest

Ingredients for the filling and decoration:

jam
confectioner’s sugar

Additionally:

cookie cutter (∅5cm & ∅1cm)
piping bag with nozzle

Instructions:

  • Sieve the flour onto the working surface.
  • Add the confectioner’s sugar, some lemon zest, the egg yolks and the cold cubed butter.
  • Knead a smooth dough fast by hand.
  • Shape the dough into a flat rectangular, wrap it with transparent foil and place it in the fridge for at least 1 hour.
  • Preheat the oven to 180°C.
  • Roll out the cold dough onto a floured work surface to a thickness of 3 millimeters.
  • Cut out circles with a round cookie cutter (∅5cm).
  • Cut out a “hole” in half of those cookies with a smaller round cookie cutter (∅1cm) to create cookie rings.
  • Place the cut out cookies onto a baking tray that is lined with baking parchment and bake them for 6-8 minutes.
  • Warm up the jam in a pot.
  • Fill the warm jam into a piping bag with a small nozzle.
  • Place a small amount of jam on the cookies without a „hole“ and top each with a cookie ring.
  • Dust the finished cookies with confectioner’s sugar.
  • Store the cookies in a tin box.

Du möchtest noch mehr Plätzchen backen?
Dann sind diese Rezepte genau das Richtige für Dich!

You want to bake more cookies?
Have a look at the following recipes! They are great!

 

Vanillekipferl

Kokosmakronen

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Dann teile ihn mit Deinen Freunden auf Facebook und Pinterest!

You enjoyed this post?
Share it with your friends on Facebook and Pinterest!

Spitzbuben Pinterest Cover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.